Freitag, 21. November 2014

Filmfreitag: Panem-Mockingjay Teil1

Heute geht es um das Thema Film und ab heute habe ich vor, euch jeden Freitag einen neuen Film vorzustellen oder besser ich sage euch hier meine Meinung und ihr könnt damit machen was ihr wollt. Gestern wurde dann der erste Teil des letzten Panem Teils angeschaut. Der Film beginnt ganz ruhig mit einer flüsternden Kantniss die kauernd auf dem Boden sitzt, die Farben sind düster und grau und diese Farben ziehen sich durch den ganzen Film. Katniss soll als Mockingjay die gesamten Distrikte vereinen und zu einen Kampf gegen das Capitol animieren. Am Anfang befindet sie sich im Zwiespalt merkt aber dann das sie Ihre Popularität nutzen kann um Peeta zu retten. So wird sie zum Mockingjay. Panem ist auch einer der letzten Film indem wir den verstorbenen Philipp Seymour Hoffman als Drahtzieher der Revolution zu Gesicht bekommen. Am Ende fühlte ich mich ziemlich deprimiert und nachdenklich, das heißt nicht das ich ihn schlecht fand sondern ich fand ihn richtig gut aber sehr ernst. Deshalb empfehle ich auch geht rein und ich bin sehr gespannt auf das Finale. 


Quelle

Kommentare:

Svenja67Beer hat gesagt…

Ich werde den Film endlich am Sonntag sehen. Ich freue mich schon echt drauf, auch wenn ich weiß, dass das Thema doch eher ernst als lustig ist.
Ich bin echt mal gespannt, wie gut das Buch dieses mal umgesetzt wurde.
Liebste Grüße,
Svenja

Laura Schmitz hat gesagt…

Ich möchte den Film auch unbedingt schauen habe alle Bücher gelesen und die bisherigen Filme auch schon geschaut :)

Ich habe dich übrigens für den Liebster Award nominiert und würde mich freuen, wenn du mit machst.

Liebe Grüße Laura vom
http://streuselsturm.blogspot.de/